Sonntag

Silber - Das zweite Buch der Träume

Hallöchen!

Auf den Wunsch von Emme hin möchte ich dir heute, das noch relativ neue Buch "Silber - das zweite Buch der Träume" von Kerstin Gier vorstellen. Es ist der zweite Teil einer Trilogie.
Momentan bekommt man es nur als Hardcover oder E-Book für 19,99 Euro bzw. 17,99 Euro.
Es hat 416 Seiten, welche aber beim Schreibstil von Gier einfach nur dahin fliegen!

Cover
(noch viel schöner als das Erste!)
Der Aufkleber ist nur drauf, weil ich das Buch
aus der Bücherei habe.

Klappentexte
(machen Lust auf's Lesen)

Meine Meinung:

Kerstin Gier könnte wirklich total schlechte Geschichten schreiben, aber ich würde sie trotzdem lieben.
Bei ihrem Schreibstil habe ich wirklich dauerhaft ein lächeln auf den Lippen.
Da aber diese Trilogie aber auch noch eine echt coole Story hat, trifft sie bei mir voll in's Schwarze.
Der zweite Teil hat mich genau wie der erste voll überzeugt. Er ist noch lustiger und gefühlsreicher, dafür aber etwas spannungsloser als der letzte Teil. Ich muss sagen nach diesem Teil bin ich noch ein bisschen neidischer auf Liv! Wie gerne würde ich mal die Tür in meinen Träumen finden und dann mal in den Träumen anderer vorbeischauen. Aber was noch schlimmer ist: Sie hängt dauerhaft mit den süßesten Jungs ab! Und was gibt's bei mir an der Schule für Jungs... Das will KEINER wissen...
Abschließend muss ich sagen, dass ich diesen Bestseller (momentan Platz 1) jedem nur empfehlen kann. Er ließt sich schnell dahin und ist die perfekte Sommerlektüre mit leichten Fantasyelementen.

Abschließen habe ich noch einen Spoiler für dich, worüber ich mich sehr gefreut habe:


Ich hoffe dir hat meine allererste Rezension gefallen und ich freue mich über Tipps von dir!

Deine Meike


Kommentare:

  1. Halo! Erstmal vielen Dank, dass du diese Rezension geschrieben hast, ich freue mich sehr und finde es immer gut, wenn Blogger auf die Wünsche ihrer Follower eingehen ^^
    Ich kann dir nur Recht geben, das Cover ist wunderschön und der Schreibstil ist wirklich toll und einmalig!
    Als kleinen Tipp am Rande, gehe doch bei der nächsten Rezension ein bisschen näher auf die Charaktere ein und vielleicht, nur wenn du es möchtest natürlich, kannst du dir ein Bewertungssystem suchen, dass das ganze dann nochmal mehr oder weniger zusammenfasst, zum Beispiel Sterne, dass man dann sagt: Das Buch kriegt von mir 10/10 Sternen oder so.
    Ich habe ja immer fünf Herzen zu vergeben :)
    Aber fürs erste war es nicht schlecht ^^
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer doch! ;)
      Danke für den Tipp mit dem Bewertungssystem... Ich wollte eigentlich kein Standtartsystem nehmen, aber mir fällt nichts anderes ein :D
      Liebst,
      Meike

      Löschen