Donnerstag

"Be with me" - J. Lynn

Hallo!

Heute wird es endlich um dem zweiten Teil "Be with me" nach "Wait for you" von J. Lynn/ Jennifer Armentrout gehen.

"Be with me" J. Lynn

ROMAN
Erschienen am 12.05.2014
432 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30573-0
€ 9,99 [D]€ 10,30 [A]sFr 14,90

Klappentext:
Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?
Aussehen:
Auch bei diesem zweiten Teile finde ich das Cover wieder gut gewählt. Jedoch finde ich das erste trotzdem irgendwie ansprechender und was mich bei diesem hier gewaltig stört ist dieser leichte Oberlippenbart...
Figuren:


Auch dieses mal wieder mit "Grafik"..
Im zweiten Teil, sind nicht wie im ersten Teil Avery und Cameron die beiden Protagonisten, sondern Cams Schwester Teresa und Cams bester Freund Jase.
Teresa ist eine junge, selbstbewusste Frau, die meistens weiß was sie will und auch richtig kämpfen kann. Jass ist ähnlich wie Cam ein sehr selbstbewusster junger Mann, der jedoch oft mit seinen sozialen Verhältnissen zu kämpfen hat.
Neu dabei ist außerdem noch Calla, eine Freundin Teresas (um die es genauer im vierten Teil gehen wird).

Handlung:
Teresa, die schon immer davon träumt professionelle Tänzerin zu werden, muss nach einer schlimmen Knieverletzung mit Plan B beginnen: einem Grundschullehramtstudium.
Auch freut sie sich auf die Uni und findet bald auch ihre Freundin Calla. Doch das unausweichliche Problem ist Jase, für den sie schon seit Jahren schwärmt, welcher aber dummerweise der beste Freund ihres älteren Bruders ist. Als dieser dann auch noch unheimlich nett zu ihr ist, sie aber trotzdem ständig abweist, weiß sie nicht mehr weiter.

Fazit:
Auch dieses Buch war wieder ein leicht lesbarer und super romantischer Schmöker für einen Sonntagabend. Ich persönlich fand aber bei "Wait for you" angenehmer, dass es nicht ganz so viel "heiß her ging". Und obwohl beide Charaktere andere Hintergründe haben als Avery und Cam, so ist die grobe Handlung doch leider recht ähnlich.
Einzeln betrachtet ist dass Buch wirklich ein super schönes für zwischendurch, aber "Wait for you" hat mir im direkten Vergleich besser gefallen.

Note 2-
Gerade noch gut!

Kommentare:

  1. "Wait for you" hat mir auch besser gefallen. Am Ende war es mir ein bisschen zu viel "Drama" (wenn man das so nennen kann).

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Davon mal abgesehen, dass mich das Buch nicht anspricht (xD), finde ich deine Art, die Rezis zu gestalten (auch die anderen) ja mal richtig, richtig genial! Wirklich einzigartig!
    Ich werde deinem Blog nun auch in Zukunft weiter folgen :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass es wenigstens dir gefällt. Ich kämpfe jedes mal mit mir eine richtige Rezi zu schreiben und nicht einfach so dahin zu labern :D
      Naja freut mich, dass du meine "Kämpfe" :D hier weiter verfolgen wirst!

      Und wenn ich das gerade richtig auf deinem Blog gesehen habe, bist du auch ein reißen Percy Jackson Fan! Willkommen im Club! :)

      Löschen