Sonntag

C.C. Hunter - Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

Hallöchen!

Nach dem sch*** Wette gestern, ist heute am Sonntag die Sonne zum Glück wieder bei uns und von mir gibt's mal wieder eine Rezension. Dieses Mal zu "Shadow Falls Camp - Geboren um

Mitternacht" von C.C. Hunter.

"Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht" - C.C. Hunter

1/5

Hardcover, 512 Seiten


ISBN: 978-3-8414-2127-2


Preis € (D) 14,99 | € (A) 15,50 | SFR 21,90





Klappentext:
In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.


Aussehen:
An sich finde ich diesen Baum im Nebel toll, jedoch gefällt mir das Mädchen da in der Mitte gar nicht. Sie ist auch im Vergleich zur ganzen Umgebung viel zu scharf. Außerdem mag ich den Lianen Baum auf dem Buchrücken überhaupt nicht...

Figuren:
Protagonistin ist Kylie, die sich natürlich direkt wieder in zwei Kerle, nämlich Derik und Lucas verlieben muss. Kylie ist in meinen Augen eine wirklich liebenswerte Person, die jedoch durch die Scheidung ihrer Eltern gebrochen ist. Als ihr Freund dann auch noch etwas mit einer anderen hat brechen alle Dämme und selbst ihre Psychologin weiß nicht mehr weiter und schickt sie in ein Sommer Camp. Da lernt sie dann Derik kennen, der auf den ersten Blick ihrem Ex total ähnlich ist, doch sie merkt, dass es er viel einfühlsamer und rücksichtsvoller ist. Und dann ist da noch Lucas, den sie noch von früher kennt, aber an den sie nicht nur gute Erinnerungen hat.

Handlung:
Als Kylie in das von ihrer Psychologin empfohlene Summer Camp kommt hat sie erst mal überhaupt keine Lust auf diesen ganzen "Scheiß". Sie muss den ganzen Sommer ohne her beste Freundin verbringen, ihr Ex wohnt nur ein paar Kilometer weiter in einem anderen Camp und will sie unbedingt sehen und dann sind auch noch alle Leute in ihrem Camp total komisch und behaupten Hexen, Elfen oder Werwölfe zu sein. Das schlimmste ist das alle Beweise dafür stimmen das sie die Wahrheit sagen. Doch noch schlimmer ist, dass Kylie auch eine von ihnen ist, aber was genau weiß keiner... Als wäre das nicht alles schlimm genug ist sie auch noch hin und her gerissen zwischen Derik und Lucas und als Lucas verschwindet und alle glauben er wäre der Grund warum das Camp auf einmal in Gefahr ist weiß Kylie nicht mehr weiter.

Fazit:
Direkt nach dem Lesen war ich total umgehauen von dem Buch und hätte ohne Bedenken eine 1+ gegeben. Besonders toll fand ich die Mischung aus Fantasy, Reallife und Romantik. Obwohl es ab und zu mal heiß her ging, war nicht das ganze Buch total davon dominiert und eine Geschichte war trotzdem noch vorhanden. Jetzt so im Nachhinein betrachtet muss ich sagen, dass die ganze Geschichte nicht wirklich was besonderes und neues ist. Da mich jedoch der Schreibstil sowie die Ausgewogenheit aller Elemente so begeistert hat bekommt das Buch eine



Note 2+

fast sehr gut



Ahhh ich dreh bald durch! Das Design des Posts will einfach nicht so wie ich!

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auch gelesen und bei mir hat es eine Wertung von 4,5 bekommen, also auch ungefähr eine 2+. Ich möchte eigentlich auch bald weiterlesen, aber irgendwie kam ich noch nicht dazu :D
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist bei mir auch so :D ich will weiter lesen, bin aber zu geizig schon wieder Geld dafür auszugeben! Außerdem habe ich noch so viele Bücher...

      Löschen