Montag

Jessica Sorensen - Verführt. Lila & Ethan

Verführt. Lila und Ethan - Jessica Sorensen

Roman - Band 3

Taschenbuch, 384 Seiten

ISBN: 978-3-453-41771-7

€ 8,99 [D] € 9,30 [A] CHF 12,50
Verlag Amazon


Klappentext:
Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken ...

Reihe:
Ich habe bereits in den Pfingstferien den ersten Teil "Das Geheimnis von Ella und Micha" gelesen, welches ich euch bereits kurz *hier* vorgestellt habe. Dort waren noch Ella und Micha die Protagonisten und Lila und Ethan nur die besten Freunde. Auch im zweiten Teil "Für immer Ella und Micha" ging es noch um Ella und Micha doch nun im dritten liegt der Fokus auf den in Las Vegas zurück geblieben Lila und Ethan.

Charaktere:
Lila hat auf den ersten Blick eine tolle Familie. Sie trägt die teuersten Kleider muss nicht selber machen und hat noch nie den Bus benutzt. Doch nicht nur die Kleider machen Leute, sonder leidender auch die Vergangenheit und die holt Lila immer wieder ein. Als jetzt auch noch ihre beste Freundin Ella wegzieht und nur noch Ethan bei ihr in Las Vegas bleibt ist sie allein und niemand, besonders nicht Lila ist gerne allein.
Ethan dagegen ist eigentlich gerne allein. In stört es nicht groß, dass mich mit Ella weg ist und er genießt die Ruhe und das Leben als Junggeselle. Doch genau wie Lila spürt er manchmal diese komischen Momente wenn sie zusammen sind und niemand anderen haben und irgendwie klappt das mit dem nur Freunde sein nicht so...

Meine Meinung:
Wie die meisten Bücher aus diesem New/Young Adult Genre lässt sich auch dieses sehr locker leicht lesen und somit die perfekt Bus- / Bahn- / Sommerlektüre. Auch war in meinen Augen die Länge total perfekt. 
Positiv aufgefallen ist mir auch, dass ich während des Lesens keine Rechtschreibfehler gesehen habe.

Auch wenn die groben Geschichten dieser Collegebücher sich meistens recht stark ähneln, so fand ich die Geschichte von Lila und Ethan doch recht gelungen. Ella und Micha waren mir zwar sympathischer, doch das Zusammentreffen der total unterschiedlichen Welten von Lila und Ethan war doch recht Interessant. 
Toll ausgearbeitet waren die charakteristischen Veränderungen der Beiden und wie sie sich mit ihrer Vergangenheit auseinander setzten.

So kann ich abschließend sagen, dass das Buch wirklich sehr gelungen ist und Jessica Sorensen mich wieder ein mal nicht enttäuscht hat. Trotzdem hat es dieses Buch nicht geschafft mich komplett um zuhauen und vor allem den ersten Teil der Reihe fand ich noch besser. Deshalb eine
   


Note 2-
gerade noch gut

Autorin:
Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.


Vielen Dank an HEYNE< für das Rezensionsexemplar (über bloggerportal.de)!

Sonntag

[TAG] Fictional Boyfriend


Hallöchen!

Ich muss sagen ab und zu bin ich ein großer Fan von TAG's! 
Besonders angetan hat es mir der "Fictional Boyfriend TAG" (da erfährt man immer so viel über andere...irgendwie... :D)!
Und genau deshalb gibt es den jetzt für euch! 



1. Most romantic boyfriend (romantischster) 
Spontan eingefallen ist mir Cam aus "Wait for you". Der ist ja so ein Süßer :D Macht jeden Sonntag Frühstück, denkt sich die romantischsten Orte für ein Date aus, hört nie auch zu kämpfen... Schmacht :D 


2. Dark and moody bad boy with a good side (dunkler, launischer Bad Boy mit gutem Kern)
Da musste ich sofort an Jace aus die "Chroniken der Unterwelt" denken. Vor allem in den ersten Büchern hat er mit seinen komischen Launen echt aufgeregt, aber mit der Zeit hat sich immer mehr sein guter Kern gezeigt und wenn er jetzt hier wäre würde ich Anspruch auf ihn erheben!



3. Paranormal boyfriend (übernatürlich) 

Nur EIN Name: Iason! (aus: Sternenschimmer)


4. Boyfriend you want to tame (den du zähmen würdest) 
Unmöglich aber: Sherlock (smart ist the new sexy ;) I am "The Woman" :D)


5. Boy you friend zoned (Freundezone) 
Tamani aus "Elfenkuss"! Ich verstehe bis heute nicht warum Laurel ihn genommen hat und nicht David! TEAM DAVID!


6. Your soul mate (Seelenverwandter) 
Lieblingsjunge Grayson aus Silber! Sobald er nur im Buch auftaucht möchte ich, dass er ganz schnell real wird und zu mir kommt!


7. Boyfriend you want to elope with (mit dem du durchbrennen würdest) 
Ich glaube mit dem müsste ich zwar nicht durchbrennen, aber alle Herondales sind toll. Deshalb Will aus den "Chroniken der Schattenwelt". Der ist ja sogar nochmal heißer als Jace. Was macht Cassandra Clare mit unseren Herzen?


8. Boyfriend you'd venture anywhere with (mit dem du überall alles wagen würdest) 
Kerstin Gier macht tolle Jungs, also Gideon! Auch wenn ich mich an die langen Haare gewöhnen müsste, aber das ist er so was von wert!


9. Boyfriend you'd want to be stranded on a desert island with (mit dem du auf einer einsamen Insel stranden möchtest) 
Total einfach: Mein süßer Percy (Percy Jackson my )! 
Nummer 1: Bester Mann :D
Nummer 2: Wir würden nicht lange fest sitzen! :D (auch wenn das ganz cool wäre)


10. Most badass boyfriend (der "Draufgänger") 
Scheiß Name aber echt heißer Kerl: Micha aus "Das Geheimnis von Ella und Micha"
Der Kerl ist so durch, dass er schon wieder geil ist!


Allgemein muss ich mich für meine Ausdrucksweise bei diesem Post entschuldigen, aber anders kann man das einfach nicht ausdrücken :D
Welcher Fictional Boyfriend dürfte denn bei euch sofort einziehen?

Meike 








Freitag

Paddington - Eine Reise ins schöne London und in die Kindheit

Amazon Thalia Hugendubel
Inhalt (Quelle: Amazon)
Da er eine Schwäche für alles Britische hat, nimmt der ebenso tollpatschige wie liebenswerte Bär Paddington die Reise aus dem „finstersten Peru“ bis nach London auf sich. Als er sich aber mutterseelenallein an der U-Bahn-Station Paddington wiederfindet, wird ihm bewusst, dass das Stadtleben doch nicht so ist, wie er es sich vorgestellt hat. Doch zum Glück findet ihn die Familie Brown und bietet ihm ein neues Zuhause an. Es scheint, als hätte sich sein Schicksal zum Guten gewendet – wäre da nicht eine zwielichtige Tierpräparatorin, die es auf den seltenen Bären abgesehen hat...

(Quelle: Amazon)
Meine Meinung:
Ich muss gestehen, ich habe nie die Kinderbücher von Michael Bond rund um den süßen Bären aus Peru gelesen, doch ich war schon seit meiner ersten Stunde ein Fan der Fernsehsendung und so wollte ich auch unbedingt ins Kino um wieder in die Welt von Paddington abzutauchen. Doch irgendwie habe ich keinen gefunden, der mit mir gegangen wäre und so habe ich ihr gestern Abend auf DVD geguckt. Ich habe mich wirklich riesig gefreut, als mir eine Freundin den Film geliehen hat und es war begründet!
Den Produzenten ist es wahnsinnig gut gelungen den animierten Bären in die reale Welt einzubinden. Der Bär sieht sogar ziemlich echt aus! Auch sonst sind alle Szenen des Filmes mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet und gut durchdacht! 
Ich hatte etwas Zweifel, ob der Film nicht langweilig werden würde, doch die zwar recht einfache Geschichte konnte mich fesseln. Durch die lustigen Missgeschicke, die Paddington immer und überall passieren hat man immer was zu lachen und der rote Hut mit Dufflecoat ist mir immer noch genau so sympathisch wie früher!

Wer also genau wie ich schon früher Paddington in sein Herz geschlossen hat, für den ist der Film ein absolutes "Familien-Muss". Aber auch für alle andern, denn der Film ist ein echtes kleines Juwel unter den modernen Adaptionen alter Kinderserien. 

Ich hoffe euch hat auch mal eine kleine Filmvorstellung gefallen, denn ich musste euch diesen Streifen unbedingt ans Herz legen!

Meike 

Donnerstag

Inara Scott - Das Internat der Geheimnisse

Das Internat der Geheimnisse

Inara Scott
Teil 1/2
352 Seiten, broschiert
12,99 

Klappentext:
Bloß nicht auffallen! Oft wäre Dancia am liebsten unsichtbar, damit niemand merkt, was mit ihr los ist. Denn immer wenn jemand einen Menschen bedroht, der ihr wichtig ist … passiert es einfach! Autos geraten ins Schleudern, Gebäude brechen zusammen – und meist wird jemand verletzt. Als ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy angeboten wird, gerät Dancias Leben völlig aus der Bahn. Was soll sie an dieser Schule für Genies? Oder ist die Schule gar nicht das, was sie zu sein vorgibt …?

Aussehen:
Das Cover finde ich wirklich sehr gelungen, das pink gefällt mir und auch sonst finde ich es einfach hübsch. :)

Autorin:
Inara Scott war Rechtsanwältin, Naturführerin und Lehrerin, aber ihr Herz hing schon immer am Schreiben. Sie lebt im regendurchtränkten Nordwesten der USA mit ihrem Ehemann, zwei Kindern und einem unglaublich süßen kleinen weißen Hund. "Internat der Geheimnisse, Die neue Chance" ist Inara Scotts erstes Buch.

Meinung:
Obwohl das Buch doch eher für die jüngere Leserschaft geschrieben wurde, so war es doch ein hübsches Buch, dass sich gut in zwei Tagen lesen lies. Die Geschichte war zwar nicht besonders innovativ, aber ich stehe auf Internatsgeschichten :D Da im September der zweite Teil rauskommen wird ist das Ende natürlich nicht eindeutig.
Ich muss sagen, dass ich natürlich wie alle Mädchen der Night Academy auf Cam stehe aber Jack ist ja auch ein Netter :D 
Ich muss einfach sagen, dass ich immer unheimlich viel Spaß daran habe vom Leben im hyper modernen, geheimnisvollen Internat zu lesen und das war auch hier der Fall.
Nach einem für mich sehr gelungenen Beginn hat sich das Buch zwar etwas gezogen, jedoch war ich mit dem Finale dann wieder sehr zufrieden.
Charaktere wurden zwar nicht ausführlichst ausgearbeitet oder beschreiben, aber für solch ein doch etwas kindlicheres und einfacheres Buch war es vollkommen ausreichend.
Insgesamt eine


Note 2-
gerade noch gut 
jedoch eher für jüngere Leser empfehlenswert

Wichtig: Dieses Buch kennen einige auch unter dem alten Titel "Night Academy - Die Begabte"

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an Schneiderbuch,
 (was ein Zufall, dass ich Schneiders heiße :D)
die mir freundlicherweise dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

New Adult / Sommerurlaub - Bücher - Vergleich

Hallihallo!

Wir in Bayern haben ja im Moment Pfingstferien und in meiner einen Woche Griechenlandurlaub habe ich relativ viel gelesen und viele der Bücher vielen in den Bereich New Adult bzw. "das totale Sommerbuch, das man sonst nicht lesen kann :D".

Da ich hier nicht jedes einzelne rezensieren will mache ich hier und jetzt einen kleinen Vergleich:

Amazon: Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Ich habe es wirklich sehr gemocht! Genau das richtige Maß sexyschmexy :D



Amazon: Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.

Ja also das Buch war wirklich toll! Noch besser als der erste und die Autorin hat es schön geschafft das Ende nach hinter zu schieben, obwohl die Ereignisse teilweise etwas bei den Haaren herbeigezogen waren.


Amazon: Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...

Endlich mal ein New Adult Buch das nicht total überzogen ist! Ich mochte die kleine Liebesgeschichte obwohl alles sehr vorhersehbar war und auch die beiden Protagonisten waren mir sympathisch!


Amazon: Neue Freunde, unzählige Partys und heiße Flirts: Rachel genießt das Studentenleben in Cornwall in vollen Zügen. Wäre da nicht dieser geheimnisvolle Grayson, der über ihr wohnt. Im einen Moment brodelt die Leidenschaft zwischen ihnen und im nächsten stößt er sie eiskalt von sich. Zum Glück gibt es da noch Caleb, dem es mit seiner lockeren Art immer wieder gelingt, Rachel auf andere und nicht weniger erotische Gedanken zu bringen … Weiter geht es mit Rachel, Grayson und Caleb im zweiten Band "Begehrt".

Ja also das war mit Abstand das schlechteste :D Sinnlose Geschichte, das Mädchen hat einen Schaden und der einzige Charakter der mir sympathisch ist wird ständig enttäuscht...


Amazon: Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…

Micha war zwar ein bisschen ein Bad Boy aber irgendwie total geil :D selten bei solch einem Buch so gelacht! Ella war mir auch total sympathisch, weil sie dieses Kickassgirl ist das ich manchmal gerne wäre! Ich freue mich wirklich schon sehr auf den zweiten Teil.




Jaja das war's! Habt ihr weitere ähnliche Bücher für mich? :)