Freitag

Worth the Hype? - After Passion und One Direction...

Guten Abend, oder auch Guten Morgen meine Lieben!

Wir kennen sie alle! Sie verfolgen uns. Auf amazon, im Supermarkt, in der Buchhandlung, bei der besten Freundin: Die After-Bücher! Nach Shades of Grey der zweite große Erotik-Roman Hype... aber irgendwie bin ich nicht so ein Fan davon diese Bücher Erotikliteratur zu nennen :D Das passt nicht zu Hardin und Tessa... Naja eigentlich doch... ach egal!


Also, wie man schon gelesen hat bin auch ich nicht dem Hype entkommen. Ich habe mich lange geweigert, doch als wieder zum Leben erwecktes One-Direction-Fangirl habe ich sie dann doch gelesen.. zumindest bis jetzt die ersten drei Teile.
Aber angemerkt: Ich habe sie nicht gekauft, sondern nur ausgeliehen! Direkt als Wertung vorab: 13 Euro würde ich für diese Schinken nicht ausgeben :D

Selbst erstellt mit Bildern von Pinterest.
Allgemein kann ich alle großen Kritikpunkte nachvollziehen.
Ja, die Geschichte IST einfallslos.
Ja, es gibt selten etwas neues.
Ja, sie übertreibt es eindeutig mit den erotischen Szenen und
Ja, noch soo vielen mehr.

Doch ich möchte hier eher auf die Frage eingehen, warum trotz dieser Kritikpunkte fast jeder diese Bücher "feiert"...

In erster Linie, was auch irgendwie auf mich zutrifft, wird das Buch wohl gelesen, da es eine echt gelungene One Direction Fanfiction ist... Ich bin ja eigentlich mehr so der Louis Fan, aber wenn es schon vier Bücher mit je ca 800 Seiten über Harry alias Hardin Scott gibt ließt man das auch mal!
Das schlimmste: Seit dem ich diese Bücher gelesen habe denke ich immer wenn ich Harry sehe oder höre es wäre Hardin und Harry hätte all die Dinge getan, die Hardin so macht :D

Außerdem sind wir natürlich alle ab und zu für eine solche Liebesgeschichte haben. Schließlich finden Tessa und Hardin ja immer, egal wie schlimm der Streit ist, zu einander zurück und das ließt man dann doch schon mal gerne...

Was denkt ihr? Was führt zu diesem abartigen Erfolg der After Bücher? :)

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
Meike <3

1 Kommentar:

  1. Ich zum Beispiel, wusste gar nicht, dass die Bücher eine Art Fanfiction sein sollen. Ich hab sie einfach gelesen, weil sie mich interessiert haben und ich diese Art Buch gerne lese.
    Mir haben die Bücher beispielsweise total gut gefallen und ich würde sie auch nochmal lesen.
    Ich denke einfach obwohl die Bücher gehypt werden, dass man sich seine eigene Meinung bilden sollte und entscheiden sollte ob ihm die Geschichte von Tessa und Hardin gefällt. :)
    Grüße -lisasbooks

    AntwortenLöschen