Samstag

The fill in boyfriend - Kasie West


the fill in boyfriend
kasie west
9,40 Euro - 352 Seiten - HarperTeen


When Gia Montgomery's boyfriend, Bradley, dumps her in the parking lot of her high school prom, she has to think fast. After all, she'd been telling her friends about him for months now. This was supposed to be the night she proved he existed. So when she sees a cute guy waiting to pick up his sister, she enlists his help. The task is simple: be her fill-in boyfriend—two hours, zero commitment, a few white lies. After that, she can win back the real Bradley.
The problem is that days after prom, it's not the real Bradley she's thinking about but the stand-in. The one whose name she doesn't even know. But tracking him down doesn't mean they're done faking a relationship. Gia owes him a favor, and his sister intends to see that he collects: his ex-girlfriend's graduation party—three hours, zero commitment, a few white lies.
Just when Gia begins to wonder if she could turn her fake boyfriend into a real one, Bradley comes waltzing back into her life, exposing her lie, and threatening to destroy her friendships and her newfound relationship.

"Be my date. Just for tonight."


Ich habe dieses Buch geliebt.
Natürlich war das ein oder andere vorhersehbar und nicht neu, aber "Fake-Bradley" und Gia waren so sympathisch und vor allem so durchdachte und in sich schlüssige Charaktere, dass mich die Geschichte der beiden einfach nur begeistert hat.
Ich würde gerne den echten Namen von "Fake-Bradley" verraten, aber das wäre dann doch ein zu großer Spoiler! Aber ich kann sagen, dass der Name irgendwie perfekt zu ihm gepasst hat.
Wenn ich mal so 'nen Kerl treffe bin ich das glücklichste Mädchen der Welt :D
Aber auch Gia hat mich total begeistert!
Sie war so stark und hat so sehr an sich selbst gearbeitet, was ich beim Lesen wirklich stark bewundert habe.
Die mit Abstand am coolste war "Fake-Bradley"s Schwester Rebecca. Die hat es nämlich faustdick hinter den Ohren und ich glaube jedes Mädchen wünscht sich manchmal ein bisschen mehr wie sie zu sein.

Besonders gefallen haben mir die tollen Szenenbilder und wie gut die Geschichte für mich nach zu vollziehen war. Zu dem ganzen "Fill-in Boyfriend" kommt es ja nur, weil sie Angst hat, dass ihre Freunde sie sonst nicht mehr akzeptieren und sind wir mal ehrlich: Uns allen geht es manchmal so.

Deshalb kann ich dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen,
der eine tolle und berührende Geschichte sucht!

Note 1
sehr gut


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen