Sonntag

forever with you - J. Lynn

forever with you
J. Lynn
423 Seiten, Taschenbuch
Band 6
ISBN: 978-3492308236 
Wenn ein heißer One-Night-Stand alles verändert ...

An manche Dinge glaubt man einfach, auch wenn man sie selbst nie erlebt hat. Für Stephanie ist »Liebe« so etwas. Es gibt sie. Irgendwo da draußen. Vielleicht sogar für sie. Irgendwann. In der Zwischenzeit hat sie heiße One-Night-Stands mit hübschen Kerlen wie Nick. Doch aus dem kurzen Abenteuer mit ihm wird plötzlich mehr – bis das Schicksal es ihr wieder nimmt. So schnell Nick für Steph die Schutzmauern einreißt, die er bisher um sein Herz errichtet hatte, so schnell baut sie ihre auf, um den Schmerz – und Nick – nicht zu nahe kommen zu lassen. Aber er kann sie nicht einfach gehen lassen.

Wie alle Bücher der Reihe ein knutschendes Paar. Passt gut mit den anderen Büchern zusammen, passt zum Buch, also was will man mehr! Mein Lieblingscover der Reihe bleibt aber das des fünften Teils.
Steph vermisst ihre Mädels. Doch sie ist auch froh Shepherdstown endlich hinter sich gelassen zu haben. In die Nähe von Philadelphia zieht es sie vor allem wegen des Jobs, denn sie dort ergattern kann. Aber es hält sie auch niemand. Feste Beziehungen sind bei ihr Fehlanzeige. Doch nein Steph ist kein Flittchen. Sie glaubt an die wahre Liebe, sowie die ihrer Eltern... nur leider ist ihr Vater gestorben. 
Beim Einzug in ihr neues Apartment trifft sie Nick. Sie nimmt sein Angebot an und besucht ihn im "Mona's". Die Nacht die darauf folgt können beide so schnell nicht mehr vergessen, doch eigentlich ist klar: Das war nur ein One Night Stand.
Aber Steph kann Nick einfach nicht vergessen, doch als sie ihn nochmals in der Bar besucht ist nichts mehr von der Herzlichkeit jener Nacht zu spüren.
Sie ist total vor den Kopf gestoßen und es wird auch nicht leichter, als Nick sich um sie kümmert als es ihr schlecht geht und ihr seine Freundschaft anbietet.
Dabei wissen die beiden das Schlimmste noch gar nicht: Die gemeinsame Nacht blieb nicht ohne Folgen...
Ich muss ja sagen ich war nie ein großer Fan von Stephanie, aber dieses Buch aus ihrer Sicht hat mich total umgestimmt! Sie ist wirklich ein wahnsinnig liebenswertes Mädchen, dass man auf keinen Fall vorschnell beurteilen sollte. Sie war in meinen Augen eine wirklich starke Protagonistin, die trotzdem ihre Ecken und Kanten behalten hat. 
Nick war wie alle Männer die von J. Lynn erschaffen werden einfach unnatürlich heiß und ich kann nur sagen, dass sich jeden Mädchen einen Jungen wünscht, der so hinter einem steht wie Nick hinter Steph.
Das größte Problem der Beiden ist glaube ich, dass sie sich einfach nicht getraut haben mit einander zu reden, obwohl sie sonst doch so viel Selbstvertrauen haben. Aber genau das fand ich sehr sympathisch und menschlich. Auch war in diesem Buch der Streit nicht überdimensional groß, oder bei den Haaren herbei gezogen, sondern es lag wirklich eine kritische Situation zu Grunde, mit der ich wirklich niemals konfrontiert werden will. Es war aber sehr interessant über dieses Thema zu lesen (ACHTUNG SPOILER: Es geht um den Verlust eines Kindes während der Schwangerschaft).
So hat mir auch bei diesem Teil der Reihe sehr gefallen, dass sowohl die Geschichte von Nick und Steph, als auch ein reales Problem, welches jedem von uns passieren könnte thematisiert wurde.

So kann ich dieses Buch, aber auch all seine Vorgänger nur jedem empfehlen!
Für "forever with you" gibt es von mir 4 Herzen.



Vielen Dank an der Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

 

Samstag

fall with me - J. Lynn

fall with me
J. Lynn
352 Seiten, Taschenbuch
Band 5
ISBN: 978-3-492-30708-6

Auch Fallen fühlt sich an wie Fliegen – zumindest für einen kurzen Augenblick ... Roxy Ark war schon immer unsterblich in Reece Anders verliebt. Als es nach Jahren der Schwärmerei endlich zu einer unvergesslichen Nacht mit dem sonst so anständigen jungen Polizisten kommt, hofft Roxy, dass Reece sie ebenso will wie sie ihn. Will er aber nicht. Mit gebrochenem Herzen versucht Roxy daraufhin, ihm möglichst aus dem Weg zu gehen – bis jemand sie bedroht und Reece der Einzige ist, der ihr noch helfen kann
Wie alle Cover der Reihe gefällt mir auch dieses sehr, da es nunmal einfach passend zur Geschichte gewählt wurde. Ich muss sogar sagen, dass ich es mit am schönsten finde, da es in sich wirklich sehr harmonisch ist. Besonders toll finde ich den leicht transparenten Schriftzug!
Roxy und Reece kennen sich seit der Highschool. Er war der heiße Kerl von nebenan, der zwei Stufen über ihr war und in den sie seit sie 15 Jahre alt war verknallt ist. Doch sie hat ja ihren besten Freund Charlie, der mit ihr durch dick und dünn geht. Doch Charlie ist schwul und das kommt nicht überall so gut an. Es geht sogar soweit, dass sie Charlie zu etwas machen, dass dem Charlie von früher überhaupt nicht mehr ähnlich ist. Roxy weiß nicht mehr weiter und auch Reece ist weit weg von Zuhause, nämlich beim Militär. Doch als er wiederkommt ist nichts mehr wie früher und Reece wird Roxys neuer engster Vertrauter. Bis zu dieser einen Nacht. Die Nacht in der Reece versucht hat alles zu ertränken. Die Nacht in der doch eigentlich nichts passiert ist, die er aber so sehr betreut. Die Nacht die Roxy das Herz bricht.
Es folgt fast ein Jahr der Funkstille, in dem Roxy die komischen Kerle datet und Reece seinen Platz bei der Polizei findet. Doch nun braucht Roxy Reece, denn wer könnte ihr sonst helfen, als es plötzlich in ihrer Wohnung zu spuken scheint und in ihrer Umgebung reihenweise junge Frauen verschwinden.
Ich habe bereits alle sechs erschienenen Teile gelesen und muss sagen die Geschichte von Roxy und Reece hat mich nach der von Cam und Avery am meisten geflashed! Roxy hatte so viele Seiten an sich, die ich nie vermutet hätte. Sowohl was ihre Persönlichkeit, als auch ihre Vergangenheit angeht. Bis jetzt war sie die Protagonistin, mit der ich mich am meisten identifizieren konnte. Und Reece... da will ich gar nicht erst anfangen. Der ist ja so toll. Das einzige was ich zu bemängeln habe ist, dass sich alle Jungs dieser Reihe wirklich stark von der Persönlichkeit her ähneln. 
Aber sie sind trotzdem alle sowas von heiß :D Und Reece erst recht!
Die zwei Hauptprobleme, die neben dem Entstehen der Beziehung von Roxy und Reece thematisiert werden haben mich auch sehr angesprochen (Ich nenne sie jetzt extra nicht. Ich will ja nicht alles spoilern!).
J. Lynns / J. L. Armentrouts Schreibstil war wie immer sehr nah an der Jugendsprache und sehr authentisch. Der einzige Kritikpunkt ist vielleicht, dass sie sehr oft die selben Wörter verwendet, aber ich muss sagen mich stört das nicht so.

Deshalb kann ich das Buch wirklich jedem der die ersten vier Teile schon gelesen hat nur empfehlen (man könnte es aber auch unabhängig lesen!).
Ich gebe 4,5 von 5 Herzen.

Vielen Dank an den Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!




Dienstag

Gedichte...

Hallo meine Lieben!

Selber schreiben kann ich sie gar nicht, aber ich lese sie gerne: Gedichte
In meinen ganzen 17 Jahren habe ich glaube ich erst ein brauchbares Gedicht geschrieben. Zu gerne hätte ich das Talent mich poetisch ausdrücken zu können... Also nicht nur so Möchtegern...
Naja. Heute gibt es die Gedichte, die mich begleitet haben! 

Ich muss sagen an die Grundschulgedichte kann ich mich nicht mehr erinnern, aber das hier ist eines der ersten vom Gymnasium:

ErlkönigJohann Wolfgang von Goethe 

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind.

Er hat den Knaben wohl in dem Arm,

Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm.

Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?
Siehst Vater, du den Erlkönig nicht!
Den Erlenkönig mit Kron' und Schweif?
Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif.

Du liebes Kind, komm geh' mit mir
Gar schöne Spiele, spiel ich mit dir,
Manch bunte Blumen sind an dem Strand,
Meine Mutter hat manch gülden Gewand.

Für mehr ... *klick*

Weiter ging es in der siebten Klasse damit. Bis heute kann ich noch so einiges auswendig...


John Maynard - Theodor Fontane


" Wer ist John Maynard?"

" John Maynard war unser Steuermann,
aus hielt er, bis er das Ufer gewann;
er hat uns gerettet, er trägt die Kron’,
er starb für uns, unsre Liebe sein Lohn.
John Maynard!" --


Die "Schwalbe" fliegt über den Erie-See,
Gischt schäumt um den Bug
wie Flocken vom Schnee,
von Detroit fliegt sie nach Buffalo;
die Herzen aber sind frei und froh,
und die Passagiere mit Kindern und Frau’n
im Dämmerlicht schon das Ufer schau’n
und plaudernd an John Maynard heran
tritt alles: "Wie weit noch, Steuermann?"
Der schaut nach vorn und schaut in die Rund’:
" Noch dreißig Minuten...Halbe Stund’."

Für mehr... *klick*

Das nächste Gedicht habe ich vor allem im Musikunterricht kennengelernt, da wir das Kunstlied vorsingen müssen. Ich kann die komplette Interpretation hierfür wirklich runter rattern und sollte dieses Gedicht im Abitur vorkommen, so würde ich alle meine Vorsätze über Bord schmeißen und über dieses Gedicht schreiben!

Die zwei Gesellen  - Joseph von Eichendorf

Es zogen zwei rüstge Gesellen
Zum erstenmal von Haus,
So jubelnd recht in die hellen,
Klingenden, singenden Wellen
Des vollen Frühlings hinaus.

Die strebten nach hohen Dingen,
Die wollten, trotz Lust und Schmerz,
Was Rechts in der Welt vollbringen,
Und wem sie vorübergingen,
Dem lachten Sinn und Herz. –

Der erste, der fand ein Liebchen,
Die Schwieger kauft’ Hof und Haus;
Der wiegte gar bald ein Bübchen,
Und sah aus heimlichem Stübchen
Behaglich ins Feld hinaus.

Dem zweiten sangen und logen
Die tausend Stimmen im Grund,
Verlockend’ Sirenen, und zogen
Ihn in der buhlenden Wogen
Farbig klingenden Schlund.

Für mehr... *klick*

Zu guter Letzt noch ein Gedicht, das wir erst vor ein paar Tagen im Deutschunterricht besprochen haben, welches mich aber sehr bewegt hat.

Todesfuge - Paul Celan 

Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends 
wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts 
wir trinken und trinken 
wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng 
Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt 
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete 
er schreibt es und tritt vor das Haus und es blitzen die Sterne er pfeift seine Rüden herbei 
er pfeift seine Juden hervor läßt schaufeln ein Grab in der Erde 
er befiehlt uns spielt auf nun zum Tanz

Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts 
wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends 
wir trinken und trinken 
Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt 
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes Haar Margarete 
Dein aschenes Haar Sulamith wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng
Er ruft stecht tiefer ins Erdreich ihr einen ihr andern singet und spielt 
er greift nach dem Eisen im Gurt er schwingts seine Augen sind blau 
stecht tiefer die Spaten ihr einen ihr andern spielt weiter zum Tanz auf
Für mehr... *klick*

Ich weiß es sind sehr lange Gedichte und ich wage zu bezweifeln, dass irgendjemand da hier alles durchliest, aber vielleicht hat ja genau dir dieser Post gefallen!

Bis ganz bald
Meike

Freitag

Emmy & Oliver - Robin Benway

Emmy & Oliver

Robin Benway

Hardcover 384 Seiten

€ 17,95 [D], € 18,50 [A]

ISBN 978-3-7348-5018-9 

Verlag Amazon






Klappentext:

Die Welt dreht sich weiter, auch wenn wir uns wünschen, dass sie stehen bleibt. Oder gerade dann.
Mit sieben sind Emmy und Oliver Freunde. Beste Freunde – für immer. Bis zu dem Tag, als Oliver von seinem eigenen Vater entführt wird.
Zehn Jahre später taucht er plötzlich wieder auf. Und Emmy spürt, dass das Band ihrer Freundschaft nie zerrissen ist. Doch empfindet Oliver das genauso wie sie? Oder sind ihre Herzen wie die Teile zwei- er Puzzles – unmöglich, dass eines jemals zum anderen passt?

Aussehen:

Tja was soll ich da sagen. Ich finde es perfekt. Ich liebe es. Es sieht so schön romantisch aus, alles passt perfekt zusammen und ist harmonisch und obwohl es kein"Titelbild", sondern eher eine "Titelschrift" ist kann man sogar schon einiges von der Geschichte dadurch erahnen. Ich find's toll! 

Worum geht's?

Als Emmy mal wider surfen ist ohne ihren Eltern davon zu erzählen kommt die Nachricht: Oliver. Sie haben Oliver gefunden. Mit Caro und Drew lässt sie alles stehen und liegen und bewaffnet mit den Beatles (ich hab mich in diese Idee der Autorin verliebt! :D einfach selbst lesen!) nähern sie sich Emmys Zuhause. Das Haus, das direkt gegenüber dem von Oliver ist der vor 10 Jahren von seinem eigenen Vater entführt wurde. Doch als Oliver zurück kommt ist er nicht mehr der, der er mit 7 war. Doch er hat immer noch die selben Augen.

Als Emmy ihrem alten besten Freund wieder näherkommt ist das Ganze kein Weiterleben mehr einer alten Freundschaft; es ist ein Neustart. Und wer hätte gedacht, dass er so viel Freude, Tränen und Stunden im Garten mit sich bringt...

Meine Meinung:

Ich mochte Emmy. Ich konnte sie eigentlich immer verstehen. In meinen Augen hat sie sich einfach immer total verständlich Verhalten und Robin Benway hat ein echt nettes Mädchen geschaffen, dass ich auch einfach gerne an meiner Schule hätte. Und eigentlich ging es mir auch mit allen andern Charakteren so. Alle waren wirklich toll ausgearbeitet hatten ihre guten, aber auch schlechte Seiten, wobei diese nicht wie so häufig total überspitzt waren.
Auch wie sich die Beziehung zwischen Oliver und Emmy wieder aufgebaut hat und wie ihrer Vergangenheit da mit rein gespielt hat fand ich toll.
In meinen Augen hat die Autorin es einfach geschafft eine realistische Geschichte wieder zu geben. Auch hatte das Buch in meinen Augen nie eine Durstrecke, oder ein Kapitel, das einfach nur enden soll. (Das sieht man vielleicht auch daran, dass ich es an einem Tag durch hatte!)

Aus diesem Grund kann ich es wirklich nur jedem Empfehlen. Egal ob 12 oder 43. Ich denke diese Geschichte spricht einfach jeden an!

Note 1-
gerade noch sehr gut!

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Magellan Verlag für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplars!

Donnerstag

Erbin des Feuers - Sarah J. Maas

Throne of Glass
Erbin des Feuers


- Rowleana - Feuerherz - Sorscha - Bromance -

Sonntag

Lesemonat Januar 







Selection Storys 1 4/5


The fill in boyfriend 5/5


Solitaire 4/5


Crystal 3,5/5


Angel Dares 5/5


Auf und davon 2/5