Donnerstag

So geht Liebe - Katie Cotugno

So geht Liebe

Katie Cotugno
Erscheinungsdatum: 19.09.2016
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-453-59647-4
Preis: €9,99 [D]
Verlag: Heyne fliegt
Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, um ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie; es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt – hofft sie zumindest … (Quelle: Random House)
Okay nur ein Wort: Wunderschön! Ich liebe das neue Cover des Taschenbuchs einfach! Ein perfektes Cover für einen Liebesroman, aber trotzdem nicht zu kitschig. Eigentlich bin ich kein Fan von Kuss-Covern, aber dieses hier spricht mich irgendwie trotzdem total an. Besonders die Zerteilung des Bildes gefällt mir sehr.
Schon seit sie sich erinnern kann ist Reena in Sawyer verliebt. Aber sie hat sich nie getraut ihn anzusprechen. Doch eines Tages kommt es zum Kuss. Serena ist im siebten Himmel als aus der Sache auch noch eine echte Beziehung wird. Doch der Himmel währt nicht lange. Sayers Partyleben wird immer exzessiver und Reena findet Tabletten bei ihm. Ihre Sorgen werden von Tag zu Tag größer und sie hat ständig Angst was ihm als nächstes passieren könnte. Als sie endlich mit ihm über alles reden will verschwindet er. Wie aus dem Nichts ist er weg. Ganz ohne Verabschiedung. Für Reena scheint die Welt zusammen zu brechen, denn sie ist nicht nur allein, sondern auch noch schwanger.
Als er dann nach zwei Jahren plötzlich wieder da ist, ist sie total überfordert.Sie hat es gemeinsam mit ihrem Freund Aaron geschafft ein Leben mit ihrer Tochter Hannah aufzubauen. Doch Sawyers Erscheinen bringt alles ins Wanken ... 
Ich habe das Buch ohne jegliche Erwartungen begonnen und wurde total positiv überrascht.
Der Schreibstil war super. Nicht zu kindisch, aber trotzdem an das junge Alter der Protagonistin angepasst. Der Wechsel von Kapiteln in der Vergangenheit und Gegenwart hat mich immer zum Weiterlesen motiviert, denn wenn mir auch gerade ein Handlungsstrang in einer Zeit nicht so gefallen hat wollte ich doch weiter lesen, um wieder in die andere Zeit zu kommen.
Serena war mir unheimlich sympathisch. Sie ist ein super ambitioniertes Mädchen mit großen Plänen, die ihr dann genommen werden, lässt sich jedoch trotzdem nicht unterkriegen.
Ach und Sawyer... ja der war auch toll! 
Trotzdem war nicht alles perfekt und hatte Ecken und Kanten, was für mich die Geschichte zu einer empfehlenswerten gemacht hat.
Ich gebe für "So geht Liebe" volle 5 Herzen!
Wenn ihr auf der Suche nach einem tollen Liebesroman ohne zu viel Kitsch seit schaut euch das Buch unbedingt mal an!
An dieser Stellen vielen lieben Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Vorabexemplars!
Bis bald.




1 Kommentar:

  1. Das Buch ist einfach abgöttisch schön und ich muss es einfach haben, tolle Rezi :)

    AntwortenLöschen