Mittwoch

Berühre Mich. Nicht. – Laura Kneidl

Berühre Mich. Nicht.

Laura Kneidl
Seitenzahl: 462
Preis: 12,90 €
ISBN:978-3-7363-0527-4
Verlag: LYX
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ... (Quelle: Bastei Lübbe)
Ich muss sagen, dass mir dieses Cover wirklich sehr gut gefällt. Es ist nicht typisch für New Adult extrem kitschig, oder mit sich küssenden Paaren überladen. Die Farben passen wunderbar zusammen und der Titel des Buches wird gut hervor gehoben, Was will man also mehr?
Sage wird begleitet. Auf jedem Schritt den sie geht. Begleitet von Erinnerungen. Doch das College ruft und wie so viele andere Jugendliche versucht sie ihr altes leben hinter sich zu lassen und in Nevada neu anzufangen. Das fällt ihr jedoch schwerer als den meisten anderen, denn sie hat nichts. Um sich aus ihrer miserablen Lage befreien zu können fängt sie einen Job im Archiv der Bibliothek an, wo sie sich auf nichts mehr freut, als auf Ruhe und alleine zu arbeiten. Sie macht ihre Rechnung jedoch ohne das Schicksal, denn sie ist ganz und gar nicht alleine. Mit ihr fängt Luca im Archiv an. Mit seinem draufgängerischen Aussehen spiegelt er alles wieder, mit dem Sage nicht in einem Raum seien will. Als sie ihn jedoch besser kennen lernt merkt sie, dass weitaus mehr dahinter steckt und dass er sie vielleicht besser versteht als jeder andere Mensch vor ihm.
New Adult – Ein von vielen verhasstes Genre, aber sind wir ehrlich, ich habe eine schwäche für gute College-Romane. Das einzige Problem: Oftmals sind sie nicht besonders innovativ und bestimmte Handlungsstränge sind in fast jedem der Bücher dieser Art zu finden. "Berühre mich. Nicht" kann man dies jedoch nicht vorwerfen. Sage als Protagonistin war unheimlich stark. Nicht verschüchtert, oder naive. Vergangene Geschehnisse haben sie selbst das jedoch nicht sehen lassen. Diese zu erraten war nicht besonders schwer, aber das ist okay. Das macht sie nicht weniger schlimm.Auch entwickelt sich Sage im Buch wahnsinnig weiter, was sie vor allem Luca zu verdanken hat. Luca ist nach außer der klassische "New-Adult"-Bad-Boy. Nicht nur sein Aussehen, sondern auch seine Taten und Bettgeschichten, lassen Sage erstmal aus gutem Grund zurückschrecken. Lucas Charakter und seine wahren Beweggründe hingegen sind genau das, was Sage braucht um zu einer erwachsenen Frau zu werden. Die beiden tun sich unheimlich gut, doch Lügen überschatten ihre Beziehung.

Dieses Genre neu zu erfinden ist wahnsinnig schwer und auch Laura Kneidl ist dies nicht gelungen. Trotzdem war die Geschichte frisch, gleichzeitig aber auch bewegend. Ich habe Sage und Luca wirklich wahnsinnig gerne begleitet.
Kritikpunkte für mich sind, dass sich die Geschichte doch teilweise etwas gezogen hat und ein paar Seiten weniger auch nicht geschadet hätten. Am Ende dagegen hätte ich fast laut Schreien müssen, weil es einfach aufhört. Der Cliffhanger war so extrem, dass ich mehrere Tage einen "Buch-Blues" hatte. Wer das Buch als lesen will, dem empfehle ich noch kurz zu warten, bis Teil zwei erscheint und den dann direkt hinterher zu lesen.

Alles in Allem gebe ich vier von fünf Sternen. 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Bastei Luebbe für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Bis ganz bald!

Kommentare:

  1. Schön, dass es dir gut gefallen hat :) Mir ist der Einstieg irgendwie total schwer gefallen, fand es im Mittelteil auch irgendwie total schwer :/
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meike :)

    Ich finde das Cover auch wunderschön ♥ Das Buch hat ja einen riesen Hype erlebt und ich lese fast nur gute bis sehr gute Kritiken. Ich glaube, ich sollte mir das Buch auch mal zulegen. Es wäre dann auch mein erster New Adult Roman :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ich freue mich so, dass das Büchlein derzeit auf meinem Nachtkästchen liegt. Gleich heute werde ich noch ein paar Kapitel lesen. :) Bisher gefällt es mir ganz gut, allerdings habe ich gerade erst zu lesen begonnen und kann deshalb noch nicht viel sagen. Hoffentlich bin ich am Ende ebenso begeistert wie du! Ein Glück, dauert es auch nicht mehr lange, bis Band 2 da ist. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen